"Ein-Blick genügt!?" Der besondere Geocachepfad in Wambach

Geocachen - Die moderne Art der Schnitzeljagd

Man nehme einen versteckten Schatz, ein GPS Gerät (GPS = Global Positioning System) und ein Rätsel, welches die GPS Koordinaten des Schatzes kodiert. Dann ein wenig Rästellust und Findigkeit und das Geocachen kann losgehen. Geocachen in Wambach.

 

Geocachen in Wambach

Unser Geocachepfad „Ein-Blick genügt!?“ hält 6 Caches (Cache = Versteck) bereit. Diese sind zu finden, wenn vorher die Rätsel zur Nutzung von Natur und Umwelt erfolgreich gelöst wurden. Sind alle Rätsel gelöst und alle Caches gefunden beginnt das Rätseln und die Suche nach dem großen Schatz, dem Mastercache.

Doch der Weg ist das Ziel und auf dem gibt’s so einiges zu entdecken!

 

Nachhaltige Ressourcennutzung spielerisch

Das Überthema des „Ein-Blick genügt!?“ ist nachhaltige Ressourcennutzung. Die einzelnen Rätselcaches beschäftigen sich mit den Unterthemen Landwirtschaft, Wasser, Wald, Boden, Abfall, Dorf. Die weiterführenden Rätsel, führen tiefen in die einzelnen Themen in ihrer Bedeutung für den Menschen ein. Die Rätsel, welche die Koordinaten der Caches verschlüsseln, fordern die Beschäftigung mit dem jeweiligen Thema, bauen Wissen auf und wollen zum Nachdenken anregen.

Doch es soll nicht nur auf ansprechende Weise Wissen vermittelt werden, sondern auch das Jugendhaus Wambach mit seinem Dorf und seiner Umgebung vernetzt und zum Erleben des direkten Umfelds motiviert werden.

 

Gebühren 

Der "Ein-Blick genügt!?" kann von allen Gruppen, die das Jugendhaus Wambach belegen genutzt werden. Rätelhefte und GPS Geräte werden gegen eine Gebühr von 20 € pro Gruppe verliehen.

 

Entstehung des "Ein-Blick genüg!?"

Entstanden ist der „Ein-Blick genügt!?“ im Mai 2013 im Rahmen des FÖJ Aktionswochenendes. Die KLJB München und Freising hat gemeinsam mit den Sprecherinnen und Sprechern der Seminargruppen des BDKJ Bayern das Wochenende vorbereitet und den Geocachepfad konzipiert. Innerhalb des Wochenendes beteiligten sich alle interessierten FÖJlerinnen und FÖJler des BDKJ Bayerns mit ihrem Wissen und ihrer Kreativität an der thematischen Ausarbeitung der Caches und der Auswahl und Gestaltung der Verstecke. Nach weiterer Nachbearbeitung und Optimierung steht der „Ein-Blick genügt!?“ nun allen Besuchern des Landjugendhauses Wambach zur Verfügung.

 

Bei Fragen zum Geocache - Pfad "Ein-Blick genügt!?" wenden Sie sich bitte an die Diözesanstelle.

Hier finden Sie alle Infos in Form des Flyers.