Auf den Spuren von Sophie Scholl

Anlässlich des Todestages von Sophie Scholl am 22. Februar, organisierte der AK Pulko am Donnerstag, den 15.02, den Sophie-Scholl Tag.

Circa 100 Jugendliche begaben sich mithilfe von Fragen und Aufgaben auf die Spuren von Sophie Scholl. Die Suche führte die Jugendlichen vom ehemaligen Wohnhaus von Sophie und Hans Scholl über den Lichthof der Ludwig-Maximilians-Universität, wo die Geschwister beim Verteilen von Flugblättern erwischt worden waren, bis hin zum Gefängnis Stadelheim und dem Justizhof.

 

Der Tag bot den Teilnehmern somit die Gelegenheit sich mit dem Vorbild der KLJB München und Freising genauer auseinanderzusetzen und sich selbst einen Eindruck davon zu verschaffen, was es bedeutet hat, im III. Reich Widerstand zu leisten.

Am Ende gab es für alle Teilnehmer im EJA noch ein wohlverdientes warmes Essen.