Der ASAK unterwegs mit der Tomate

Landwirtschaftliche Studienfahrt nach Spanien

Auf den Spuren der Tomate

Vom 20. August bis 8. September reiste eine Gruppe der KLJB München und Freising zu den Ursprüngen der Supermarkttomaten. Nach einem Stopp beim Michelin-Werk in Frankreich ging es weiter nach San Sebastián in Nordspanien. Dort beeindruckte vor allem die vielfältige Landschaft und was die Landwirte daraus machen. Neben einem Weingut, einem urzeitlichen Gesteinspark, einem Milchviehbetrieb und einer Apfelweinstube besuchten wir auch die Gartenparzelle unserer ehemaligen AVÖI-Referentin Verena. Als Dank überwacht jetzt ein KLJB-Feldrandschild die Tomaten, Kürbisse und was sonst noch im nordspanischen Klima wächst.

 

Anschließend fuhren wir einmal quer durch Spanien, ganz in den Süden. In Almerimar und El Ejido bewunderten wir das „Plastikmeer“ aus mehr als 30.000 Hektar Gewächshäusern und erkundeten die Herkunft unserer Supermarkttomaten. Natürlich kam hier und auch auf dem Rückweg entlang der Mittlermeerküste das Baden und Entspannen nicht zu kurz. Als Highlight stand am Schluss, wieder in Nordspanien, eine Führung durch eine Olivenplantage mit anschließender Olivenölverköstigung auf dem Plan. Müde und mit vielen neuen Eindrücken brachten uns dann unsere beiden VW-Busse (einer davon ohne Klimaanlage!) wieder nach Hause.

 

Die Fotos der Studienfahrt findet ihr in zwei Bildergalerien (Teil 1 & Teil 2).