Pfingsttreffen 2018

„Rundumadum – im Zelt um die Welt!“ So lautete heuer das Motto für unser Pfingsttreffen. Rund 200 Jugendliche zelteten am Pfingstwochenende am Petersberg. Doch thematisch ging es um die ganze Welt, und das Leben in unterschiedlichen Kulturen wurde unter die Lupe genommen.

 

So fand man bereits am Freitagabend bei der Vorstellung der Projektgruppe Elemente aus verschiedenen Ländern und Kontinenten. Viele unterschiedliche Sprachen wurden bei der Vorstellung der Verhaltensregeln gesprochen, zum Beispiel wurde den Teilnehmern auf Spanisch erklärt, wann am Wochenende Nachtruhe ist. Anschließend konnten sich in einem Spiel die vielen Jugendlichen ihrem jeweiligen Heimatkontinent oder ihrem Wunschurlaubsort auf einer imaginären Landkarte zuordnen.

 

Nach einer internationalen Weckmusik begaben sich die Teilnehmer in einen Austausch über internationale Erfahrungen. So gab es neben kleineren Gesprächsgruppen einen Markt der Möglichkeiten, bei dem Interessierte mehr über ein Leben im Ausland erfahren konnten. Wie ist es in Frankreich zu studieren? Was muss ich bei einer Reise nach Madagaskar beachten? Und wie schmeckt eigentlich indischer Chai-Tee?

Am Nachmittag war ein buntes Workshop-Programm geboten, bei dem sich jeder kreativ austoben konnte: So wurden Hängematten genäht, Shirts gebatikt, Haarblumen gebastelt und alkoholfreie Cocktails kreiert. Des Weitern konnte man Gospels singen, sich beim Baseball beweisen oder beim Yoga entspannen.

Am Abend nahm die Gruppe „FKK“ ihr Publikum mit auf eine spannende Reise durch die Welt des Improtheaters. Verschiedene Sprachen spielten auch in einigen Szenen eine wichtige Rolle und die Spontanität, mit der die Schauspieler auf das Publikum reagierten, fand großen Anklang.

 

Am Sonntag feierte Landvolkpfarrer Josef Mayer den Abschlussgottesdienst in der Basilika und sogar dort war ein kleines Zelt aufgestellt. Zur Messe kamen auch ehemalige KLJBler und freuten sich über einen netten Plausch im EFEU-Café. Den Abschluss des Pfingsttreffens bildete eine spielerische Reise um die Welt in der berühmt-berüchtigten „Landkreis-Power-Show“. Dort traten die teilnehmenden Landkreise gegeneinander an und kämpften bei Disziplinen wie Känguru-Sackhüpfen  und Obstpflücken um die Tigerente. Die reiste mit den Sieger aus Freising mit und freut sich schon jetzt auf das Pfingsttreffen im nächsten Jahr!

 

Vielen Dank an das Projektteam, alle HelferInnen und TeilnehmerInnen - AUF EUCH KOMMT ES AN!

 

Die Bilder vom Wochenende findet ihr in unserer Bildergalerie!