ü18-GLK

Der Ü-18 Gruppenleitungskurs findet alle zwei Jahre auf Diözesanebene statt. Er richtet sich an alle ab 18 Jahren, die aktiv Gruppen leiten wollen. Die Teilnehmenden sind entweder neu in der KLJB oder haben den Gruppenleitungsgrundkurs auf Kreisebene nicht besucht und fühlen sich aufgrund des Altersunterschiedes nicht mehr angesprochen. Die erfolgreiche Teilnahme berechtigt in Kombination mit einem externen Erste-Hilfe-Kurs zur Beantragung der Juleica.

Der Kurs findet an zwei Wochenenden statt und beinhaltet eine dazwischenliegende Projektphase, in der die Teilnehmer*innen in Kleingruppen thematische Gruppenstunden für das zweite Wochenende vorbereiten. Es muss an beiden Wochenende sowie der Projektphase für einen erfolreichen Abschluss teilgenommen werden.

Die Wochenende sind 08-10.04.2022 und 24-26.06.2022.

Die Ziele und Inhalte des Ü-18 Gruppenleitungskurs orientieren sich an den Juleica-Standards und sind ergänzt duch KLJB spezifische Themem. Siehe KLJB Bildungskonzept (Abschnitt 3.2 Ü-18 Gruppenleitungskurs, S32 ff.)

Der erfolgreiche Abschluss des Kurses berechtigt zur Beantragung einer Juleica. "Die Jugendleiter/In-Card (Juleica) ist der bundesweit einheitliche Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiter-innen in der Jugendarbeit. Sie dient zur Legitimation und als Qualifikationsnachweis der Inhaber-innen."

!!!Die KLJB München und Freising behält sich vor bei einer Verschärfung der Corona-Regelung, Teile des Kurses in digtialen Formaten anzubieten!!!

Kosten: 35 Euro (KLJB-Mitglied) bzw.  45 Euro (Nicht-Mitglied) je Wochenende also Gesamt 70€/90€.

Kontakt / Fragen: Lukas Lambertz Preysingstr. 93 Tel: 0151 723 10 193 81667 München E-Mail: l.lambertz@kljb-muenchen.de

Anmeldeschluss: 20. März 2022! Anmeldung über www.eveeno.de/ue18glk2022

Leitung: Kursleiter*innen der KLJB München und Freising

Sonstiges: Weitere Infos und eine Wegbeschreibung erhältst du nach der Anmeldung. Bei Anreise per Zug ist nach Absprache ein Transfer vom Bahnhof Dorfen nach Wambach möglich.

Bei einer Absage nach dem 20. März fallen 50% des Teilnahmebeitrages an. Bei Nichterscheinen ohne Absage fallen die vollen Kosten an.